Freiwilligen-Agentur Bremen
Projekte / Day of Caring

Day of Caring

Unternehmen stellen ihre Mitarbeiter für einen Tag frei, damit diese in gemeinnützigen Einrichtungen für den guten Zweck tätig werden.

Das Prinzip des Day of Caring ist einfach: Unternehmen stellen ihre Mitarbeiter für einen Tag frei, damit diese in gemeinnützigen Einrichtungen für den guten Zweck tätig werden. Die Idee stammt aus den USA und wird in Bremen seit 2004 von der Freiwilligen-Agentur umgesetzt. Das Tätigkeitsspektrum im Rahmen des Day of Caring umfasst handwerkliche Tätigkeiten, Gartenarbeiten und Ausflüge; aber auch ein Bewerbungstraining für Arbeit suchende Jugendliche. Sowohl kleine Teams mit fünf Personen als auch Großeinsätze (bei denen in der Vergangenheit bis zu 60 Mitarbeiter auf einmal tätig wurden) sind im Bereich des Möglichen.

Gruppe beim Day of Caring
Freiwillige beim Day of Caring
Unabhängig davon welche Aufgaben umgesetzt werden, geht es beim Day of Caring darum, gemeinsam mit den KollegInnen neue Erfahrungen zu machen, soziale Kompetenzen zu entwickeln und für die gute Sache aktiv zu werden; dies nicht in konstruierten Situationen, sondern im realen Leben.
Sprechen Sie uns an - wir finden für fast jeden Topf einen passenden Deckel.

Die Freiwilligen-Agentur ist Mitglied im UPJ-Netzwerk und Unterzeichnerin des Berliner Aufrufs.
 
 
Lesen Sie auf der nächsten Seite: 
Tagebuch 2016 »
Im nächsten Artikel:
Doppeldenker