Stipendienausschreibung: Fit für Vielfalt

Diversity

Entwicklungsstipendien für Freiwilligenprojekte und -organisationen

Die Interkulturelle Öffnung bzw. die Berücksichtigung von Diversität als Querschnittsthema im eigenen Verein ist für viele Organisationen eine große Herausforderung und steht nach den Alltagsanforderungen meist hinten an. Das liegt unter anderem an begrenzten zeitlichen, aber auch finanziellen Ressourcen, die oftmals für eine externe Begleitung und Moderation eines solchen Prozesses nicht ausreichen.

Hier setzen die Diversity-Entwicklungsstipendien für Freiwilligenorganisationen und Freiwilligenprojekte an. Ziel ist es, Organisationen und Initiativen, die an einer Öffnungsstrategie arbeiten möchten, in diesem Prozess zu unterstützen, die eigene Organisation/das eigene Projekt zu reflektieren, sich für Diversitätsfragen zu sensibilisieren und eine gemeinsame Haltung/Leitlinie zu entwickeln. In einem weiteren Schritt werden erste Ansätze für konkrete Veränderungen in Teams, Projekten oder der Gesamtorganisation identifiziert und Lösungsansätze erarbeitet. Diese werden erprobt und abschließend reflektiert.

Das Stipendium ist wie folgt aufgebaut:
1. Vorgespräch und Auftragsklärung (Juni/Juli)
2. Sensibilisierung zum Thema Diversität im eigenen Freiwilligenprojekt / in der eigenen Organisation (zwischen Juli und September)
3. Entwicklung von Leitlinien und Zielen – Klärung des eigenen Selbstverständnisses in Bezug auf Diversität (September/Oktober)
4. Erarbeiten von Maßnahmen (ggf. Installierung von Kleingruppen), die auf diese Ziele einzahlen (Oktober/November)
5. Auswertung der Ergebnisse der Kleingruppen, Klärung von nächsten Schritten und Verantwortlichkeiten (Dezember)

Die Freiwilligen-Agentur übernimmt die Vermittlung einer erfahrenen Organisationsberaterin im Bereich Diversity Management, die diesen Entwicklungsprozess mit der Organisation moderiert und strukturiert. Es stehen zwei Entwicklungsstipendien zur Verfügung, deren Einzelmaßnahmen bis Ende Dezember 2021 abgeschlossen sein müssen. Mit der Teilnahme am Stipendium verpflichten sich die Stipendiat*innen, ihre Erfahrungen für andere Freiwilligen-Organisationen im Sinne eines Wissenstransfers z.B. durch Teilnahmen einer Veranstaltung weiterzugeben und einen Erfahrungsbericht zu schreiben. Das soll dazu dienen, weitere Freiwilligen-Organisationen für solche Prozesse zu gewinnen.

Bitte senden Sie den ausgefüllten Bewerbungsbogen bis zum 30. Mai 2021 an Lena Blum (blum@freiwilligen-agentur-bremen.de). Rückfragen unter Tel. 0421-168670-12. 

Den Bewerbungsbogen können Sie hier herunterladen

Das Stipendium wird ermöglicht durch

Zurück
0421 / 16 86 70-30
Freiwilligenagentur Bremen