Alle EngagementsEngagieren in der Freiwilligen-Agentur Bremen Für Organisationen, Vereine + UnternehmenCheckliste und Hilfe

Ambulante Begleitung von Familien mit schwerstkranken Kindern

Ehrenamtliche MitarbeiterInnen besuchen Familien mit schwerstkranken Kindern regelmäßig zu Hause, sind als Wegbegleiter für die Familien da und unterstützen die Familien im Alltag.


Was ist zu tun?

Die MitarbeiterInnen besuchen die Familien regelmäßig. Sie sind für das erkrankte Kind und die Geschwister da und als Ansprechpartner für die Eltern. Je nach Bedarf der Familie spielen sie mit den Kindern, machen Ausflüge, spielen Fußball, lesen vor

Stadtteil:

stadtteilübergreifend

Benötigte Vorkennt­nisse oder Fähig­keiten:

keine beruflichen Voraussetzungen erforderlich. Einfühlungsvermögen und Freude an der Arbeit mit erkrankten Kindern und ihren Familien

Zeiten:

wöchentlich 3-4 Std., monatliche Gruppentreffen

Alter, Geschlecht:

ab 18 Jahre, männlich / weiblich

Kosten­erstattung:

ja

Einarbeitung, Fortbildung, Begleitung:

Diese Tätigkeit setzt eine Schulung voraus, die zwei Mal jährlich angeboten wird. Die Schulung umfasst 2 Seminarwochen (können als Bildungszeit anerkannt werden) und 1 Wochenendseminar. Außerdem Hospitation im stationären Kinderhospiz.

Vom Anbieter gestellte Versicherung:

Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung

ENG-1280
Bereich: Kinder / Jugend / Familie

Ambulanter Kinderhospizdienst Löwenherz

Außer der Schleifmühle 46
28203 Bremen
0421 3362300
ambulant@kinderhospiz-loewenherz.de
http://www.kinderhospiz-loewenherz.de

Ansprechperson

Thekla Lund, Nicole Wegener
ambulant@kinderhospiz-loewenherz.de


0421 - 34 20 80
Freiwilligenagentur Bremen