Alle EngagementsEngagieren in der Freiwilligen-Agentur Bremen Für Organisationen, Vereine + UnternehmenCheckliste und Hilfe

ENG-1303
Bereich: Armut / Soziale Gerechtigkeit

Wissenschaftliche Projekte zur Arbeit mit Straffälligen

Wir suchen Ehrenamtliche, die durch ihre Vorbildung ihr theoretisches Wissen in praktische Forschungen umsetzen können. Die Ergebnisse dienen unserer weiteren Arbeit mit Straffälligen und können zu einer Verbesserung ihrer Lebensumstände beitragen.


Kontaktperson:

Hermann Smidt
0421-3394340
hsmidt@onlinehome.de

Was ist zu tun?

Einzelforschungen oder Projektgruppen sind möglich. Hoppenbank hat vorrangig Interesse an den Themen "Bedarfe von Straffälligen an Unterstützung nach der Haft" und "Rückmeldung von Entlassenen einholen". Auch andere Themen sind nach Absprache möglich.

Stadtteil:

stadtteilübergreifend

Benötigte Vorkenntnisse oder Fähigkeiten:

Absolventen der Sozialwissenschaften, emeritierte Dozenten, Studierende, die sich wissenschaftlich in einem Praxisfeld engagieren möchten.

Zeiten:

selbstbestimmt, nach Absprache

Alter, Geschlecht:

ab 18 Jahre, männlich / weiblich

Kostenerstattung:

nein

Einarbeitung, Fortbildung, Begleitung:

nach Möglichkeit Begleitung durch unsere Mitarbeiter, Schulungen in Umgang und Arbeit mit straffälligen Personen (eine Veröffentlichung der wissenschaftlichen Arbeiten ist in der Regel nicht möglich)

Versicherungen:

Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung

Hoppenbank e.V. Bremen und Bremen-Nord

Fedelhören 33/34
28203 Bremen
0421- 3394340
hsmidt@onlinehome.de
http://www.hoppenbank.info

0421 - 34 20 80
Freiwilligenagentur Bremen