Alle EngagementsEngagieren in der Freiwilligen-Agentur Bremen Für Organisationen, Vereine + UnternehmenCheckliste und Hilfe

Pflegende Angehörige und ältere Menschen telefonisch begleiten und beraten

Pflegende Angehörige und ältere Menschen durch telefonische Gespräche entlasten und für den Alltag stärken.


Was ist zu tun?

Einmal pro Woche in der Zeit von 14.00 - 15.30 Uhr oder 15.30 - 17.00 Uhr am Telefon Gespräche annehmen. Zusätzlich findet jeden Monat an einem Dienstag von 10-12 Uhr eine Teamsitzung statt, um organisatorisches zu klären und sich auszutauschen.

Stadtteil:

Mitte

Benötigte Vorkennt­nisse oder Fähig­keiten:

Vorkenntnisse aus dem Bereich Pflege sind nicht erforderlich. Wichtig sind: Kontaktfreude, Sensibilität & Einfühlungsvermögen, Verlässlichkeit, Bereitschaft zur Teamarbeit, die Fähigkeit zum Zuhören, Leichte Computerkenntnisse

Zeiten:

Telefondienst 1 Mal pro Woche für 1,5 Stunden

Geschlecht:

männlich / weiblich

Kosten­erstattung:

ja

Einarbeitung, Fortbildung, Begleitung:

Die Interessenten werden von erfahrenen HelpLinern eingearbeitet. Wenn es mehrere neue Interessenten gibt, wird eine Schulung angeboten. Ansonsten werden Fortbildungen bei Bedarf angeboten.

Vom Anbieter gestellte Versicherung:

Unfallversicherung, Haftpflichtversicherung

ENG-1571
Bereich: Leben im Alter

Help-Line

c/o DIKS
Bahnhofstraße 32 Eingang Philosophenweg
28203 Bremen
0421 - 79 484 98
diks@sozialag.de
www.helpline-bremen.de

Ansprechperson

Gisela Ullrich und Jutta Gräbner
0421- 79 484 98
info@helpline-bremen.de


0421 - 34 20 80
Freiwilligenagentur Bremen