Eine Engagementstrategie für das Land Bremen

Bremen soll eine landesweite Engagementstrategie bekommen, die die Bedarfe der Menschen erhebt, die sich in Bremen freiwillig engagieren, wie auch der Vereine und Organisationen, in denen Engagement stattfindet – das haben die Koalitionsfraktionen der Bremischen Bürgerschaft beschlossen.

Die Engagementstrategie soll Ziele und Maßnahmen definieren, die die Bremer Engagementlandschaft noch zugänglicher, inklusiver und vielfältiger werden lassen. Und sie soll dazu beitragen, dass der durch die Pandemie geschwächte Engagementbereich wieder aufleben kann und nachhaltig gestärkt wird.

Der Prozess zur Erstellung wird von der Freiwilligen-Agentur Bremen in Kooperation mit der Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport koordiniert, die hierfür bis Ende 2023 100.000 Euro zur Verfügung stellt.

Vor allem ist der Prozess zur Erstellung einer solchen Strategie zentral. Er wird partizipativ gestaltet, und in der (knappen) Zeit, die für ihn vorgesehen ist – im Sommer 2023 sollen die wesentlichen Schritte getan sein –, können wir alle die Möglichkeit nutzen, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende zu intensivieren, voneinander zu lernen und Anregungen von Akteur:innen aus allen Bereichen zu bekommen.

Wir sind gestartet!

Die Prozessgruppe zur Erstellung der Engagementstrategie für das Land Bremen hat sich zum ersten Mal getroffen

30. März 2022 - Auf dem ersten Treffen im Bürgerhaus Weserterrassen haben wir gesammelt, was uns 2022 umtreibt und beschäftigt.

Weiterlesen …

Die Hamburger Engagementstrategie

Erfahrungswissen aus der Nachbarhansestadt

26. Januar 2022 - Wir haben die Vorweihnachtszeit genutzt, um uns bei den Kolleg:innen aus anderen Städten und Kommunen über die Prozessgestaltung und die jeweiligen Ergebnisse zu informieren.

Weiterlesen …
Unsere Projekte
0421 / 16 86 70-30
Freiwilligenagentur Bremen